Meine Ausbildung bei Mahlo

Anna Rauch wird Technische Produktdesignerin für Maschinenbau und Anlagenkonstruktion

Beim Beruf Designer denken viele sofort an Mode. Aber auch eine Maschine oder ein Geräteteil brauchen den richtigen Look! Dafür sind die technischen Produktdesigner zuständig. Anna Rauch macht seit fast einem Jahr eine Ausbildung in diesem Beruf bei Mahlo. Wir haben sie gefragt, was einen Azubi dabei erwartet.

Anna, warum hast du dich genau für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Ich hatte in der Realschule schon Technisches Zeichnen, das mir sehr viel Spaß gemacht hat. Außerdem konnte ich bereits einem technischen Produktdesigner über die Schulter schauen und so vorab einen kleinen Einblick bekommen, was in diesem Beruf zu tun ist.

Zu den Aufgaben von technischen Produktdesignern gehört es, Bauteile mit Hilfe einer 3D-Computersoftware zu  gestalten oder Montagepläne zu erstellen. Welche Voraussetzungen sollte man deshalb für diese Ausbildung mitbringen?

Man sollte schon ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben und Spaß an der Arbeit mit den CAD – also den computer-aided Design – Programmen. Ganz wichtig ist außerdem Durchhaltevermögen, wenn mal etwas nicht gleich auf Anhieb klappt. Das kommt am Anfang schon öfter mal vor.

Bei Mahlo starten technische und gewerbliche Azubis erst einmal gemeinsam in die Grundausbildung. Was hat dich da erwartet?

In der Grundausbildung musste ich wie auch die Mechatroniker, Elektriker und Mechaniker in der Lehrwerkstatt Übungsteile und später sogar Teile für die Produktion fertigen. Angefangen mit Feilen bis hin zum Drehen an der Drehmaschine habe ich alle Stationen durchgemacht. Gerade das lange Feilen war körperlich schon anstrengend. Für ein gutes Ergebnis hat es sich wiederum gelohnt.

Wie geht die Ausbildung dann weiter?

Seit Anfang des Jahres bin ich nun in der Konstruktion, meinem eigentlichen Arbeitsplatz. Meine Aufgaben sind Änderungen an Bauteilen und Baugruppen in CAD vorzunehmen, neue vorgegebene Bauteile zu konstruieren und Zeichnungen dazu zu erstellen.

An was arbeitest du im Moment?

Gerade habe ich mein erstes Projekt begonnen, an dem ich selbst arbeiten darf. Herr Wagner, der Leiter der Technischen Dokumentation, hat mir eine ganze Produktstraße in Auftrag gegeben, in der drei unserer Maschinen mit eingebaut werden. Alle Teile durfte ich selbst konstruieren und so zusammensetzen, wie er sich das vorgestellt hat. Dieses Projekt wird anschließend Kunden gezeigt, damit sie einen besseren Einblick haben, wie unsere Maschinen in einer Produktstraße eingebaut werden.

Bei jedem Projekt ist es dann am schönsten zu sehen wie die Maschinen oder Bauteile fertig verbaut aussehen und man von Anfang bis Schluss mitwirken durfte.

Noch hast du knapp 2,5 Jahre Ausbildung vor dir. Gibt es schon Ziele für die Zeit danach?

Mein größtes Ziel ist es erst einmal, mit viel Ehrgeiz und Spaß eine gute Ausbildung zu absolvieren und später einmal vom Betrieb übernommen zu werden.

Vielen Dank Anna, und weiter viel Erfolg!

ITMA Videos
Video: Dankeschön Barcelona für eine wundervolle ITMA 2019
Video: Was präsentiert Mahlo auf der ITMA 2019? Wie treffe ich die netten Mädels in den bayerischen Dirndln?
Jobs
Wir stellen ein!

Mahlo GmbH + Co. KG • Donaustraße 12 • 93342 Saal /Donau
Tel.: +49-9441-601-0 • info@mahlo.com