Meine Ausbildung bei Mahlo

Christina Gerl hat ihre Ausbildung als Industriekauffrau begonnen

Das bin ich

Ich bin Christina Gerl, 16 Jahre alt und habe die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg mit dem Abschluss der mittleren Reife im Juli 2019 beendet. Am 02. September begann ich mit einer Ausbildung bei Mahlo GmbH + Co. KG als Industriekauffrau. In der 9. Klasse besuchte ich mehrere Unternehmen mit unterschiedlichen Berufen um meinen Traumberuf zu finden. Unter anderem machte ich hier bei der Firma Mahlo ein Praktikum als Industriekauffrau.

Durch das Praktikum bekam ich einen guten Einblick in den Berufsalltag der Industriekauffrau und in das Unternehmen. Nach einer Woche bei Mahlo war mir klar - hier will ich anfangen!

Die Mahlo GmbH + Co. KG ist ein Familienunternehmen und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Mess-, Regel und Automatisierungssystemen für die Textil- und Veredelungsindustrie sowie dem Beschichtungs-, Folien- und Papierbereich.

 

Mein 1. Arbeitstag

An meinem 1. Tag war ich sehr aufgeregt. Unsere Ausbilder Eva-Maria Markl und Andreas Beil holten uns (insgesamt 11 Azubis) vor der Zentrale ab und stellten sich gemeinsam mit dem Geschäftsführer Rainer Mestermann und den Ausbildungsverantwortlichen verschiedener Abteilungen in der Innovationshalle vor. In dieser Halle werden unsere Maschinen zum Beispiel bei Testläufen auf ihre Zuverlässigkeit geprüft oder Kunden präsentiert. Zur Auflockerung spielten wir nach der Kennenlern-Runde ein Spiel. Unsere Ausbilder erzählten uns, was uns in unserer Ausbildung alles erwarten wird. Auch wir durften los werden, was wir uns von der Ausbildung erwarten und welche Ziele wir haben. Als Abschluss machten wir einen Rundgang im Verwaltungsgebäude und dann ging es auch schon in unsere Abteilungen - bei mir Technische Dokumentation/ Marketing.

Die Einführungstage

Am 2. Tag gab es wieder viele neue Informationen für uns. Als erstes gingen wir in unsere eingeteilten Abteilungen. Noch vor der Mittagspause stellten sich der Betriebsrat und die JAV bei uns vor. Danach wurden wir in die Allgemeine Sicherheitsbestimmungen eingewiesen. Nach unserer Mittagspause in der Kantine besichtigten wir das Firmenmuseum, das Dr. Heinz Mahlo gewidmet wurde. Er hat  die Firma 1945 gegründet und das Prinzip der automatischen Richtmaschine entwickelt, das Mahlo noch heute nutzt. Darauf machten wir einen Rundgang im Produktionsbereich.

Die Azubis im 1. und 2. Ausbildungsjahr, die Ausbilder und die Marketing-Mitarbeiterin Stephanie Marchsreiter unternahmen am Mittwoch einen Ausflug zum Super Bowl nach Regensburg. Dort angekommen, teilten wir uns in verschiedene Gruppen auf und legten gleich mit dem Bowlen los. Wir hatten jede Menge Spaß und konnten uns gleich besser kennenlernen.

Von Tag zu Tag wird auch die Aufregung vor der Arbeit weniger. Jeden Tag um kurz vor halb 8 stemple ich ein, gehe an meinen Arbeitsplatz, schalte den Computer ein und erledige die anfallenden Aufgaben. Aber zurück zur Einführungswoche: Am vierten Tag der Einführungswoche bekamen wir noch eine Unterweisung in der Brandschutzordnung. Später zeigte uns Herr Beil den restlichen Teil des Produktionsbereichs. Dadurch haben wir einen Einblick bekommen, wie die Maschinen von Anfang bis Ende produziert werden.

Gute Aussichten

Am Ende der 1. Woche lernte ich alle kaufmännischen Azubis in einer Vorstellungsrunde kennen. Insgesamt sind wir 7 kaufmännische Auszubildende (3 Jungs, 4 Mädels). Sie sind alle sehr nett und erzählten uns von ihren Erfahrungen, wie die ersten Tage bei ihnen im Unternehmen und in der Berufsschule waren. Nach der Pause trafen wir uns mit unseren Ausbildern um die Gesamteindrücke der ganzen Woche zu besprechen. Im Anschluss daran gab es ein gemeinsames Grillen mit allen Auszubildenden (1.- 4. Lehrjahr). Sie konnten wir ebenfalls besser kennenlernen.

Meine Gesamteindrücke der 1. Woche könnten nicht besser sein. Ich bereue es auf keinen Fall, hier meine Ausbildung begonnen zu haben. Wir Neuen sind von allen nett aufgenommen worden. Auch untereinander verstehen wir uns sehr gut und treffen uns zum Beispiel jeden Tag zum Mittagessen in der Kantine. Nach meiner Ausbildung hoffe ich, dass ich noch viele Jahre bei Mahlo arbeiten kann.

Jetzt hat für mich und Nina (Azubi vom 1. Ausbildungsjahr als Industriekauffrau) auch schon die Berufsschule angefangen. Wir sind beide gespannt, unsere neuen Klassenkameraden und -kameradinnen, unsere neuen Lehrer und unsere neue Schule besser kennen zu lernen.

ITMA Videos
Video: Dankeschön Barcelona für eine wundervolle ITMA 2019
Video: Was präsentiert Mahlo auf der ITMA 2019? Wie treffe ich die netten Mädels in den bayerischen Dirndln?
Jobs
Wir stellen ein!

Mahlo GmbH + Co. KG • Donaustraße 12 • 93342 Saal /Donau
Tel.: +49-9441-601-0 • info@mahlo.com