Orthopac FMC-15

Verzugserkennung - einfach einzigartig

Erkennung von Bogen- und Schrägverzug

Die Richtautomatik Orthopac FMC ist Herz und Kernstück des Orthopacs. Das Gerät besteht aus einem optischen Abtastsystem und der elektronischen Regelung zur Verzugskorrektur.

Es dient überwiegend zur Erfassung und Protokollierung der Restverzüge im Auslauf einer Anlage, z.B. beim Spannrahmen. Gleichzeitig kann die Fadendichte bestimmt werden. Es kann jedoch auch an externe Richtmaschinen angeschlossen werden und dient diesen dann als Regeleinheit.

Abtastprinzip nach Modulationsprinzip mittels Fast Fourier Transformation
Abtastprinzip nach Modulationsprinzip mittels Fast Fourier Transformation

Spürt Verzüge in Textilien auf

Verzüge der Ware während der Fertigung verändern die Struktur von Textilien. Der Verzug mindert den Gebrauchswert der Ware, stört die Weiterverarbeitung und provoziert Reklamationen.

Das Richtsystem Orthopac erkennt und entfernt automatisch Warenverzüge. Dabei lässt sich die integrierte, optische Verzugserkennung Orthopac FMC auch durch die Vielfalt der bei Textilien üblichen Farben, Druck- und Jacquardmuster sowie Oberflächenstrukturen wie Flor und Schlingen nicht beirren.

Das Abtastsystem erkennt und analysiert die regelmäßige Grundstruktur der Schussfäden, Maschen- oder Tuftingreihen. Im Bedarfsfall wird zugleich deren Dichte ermittelt.

Produkt-Highlights

  • Breitestes Abtastspektrum auf dem Markt
  • Einfaches intuitives Handling
  • Automatische Abtastung auch kompliziertester Warenstrukturen

Kundennutzen

  • Höchstmögliche Winkelauflösung durch optimierte Optik
  • Direkte, verzögerungsfreie Signalverarbeitung für schnellste Ermittlung des Winkelverzugs
  • Optimiertes Durch- und Auflichtsystem

Einsatzgebiete

Zur Regelung beliebiger Richteinrichtungen, für Abzugswalzen, Kettendifferentiale und Mehrmotorenantriebe: Die Verzugserkennung Orthopac FMC ist die universelle Richtautomatik. Sie kann vor und nach verschiedensten Produktionsanlagen eingebaut werden.

Ausgestattet mit digitaler  Abtastung und modernster Prozessortechnik passt sie die Regelung selbsttätig an unterschiedliche Textilien an und stellt Verzugsänderung ergonomisch und komfortabel auf dem Bildschirm dar.

Varianten

  • Orthopac FMC T: Standardbrücke mit optischem Abtastsystem und zwei Leitwalzen
  • Orthopac FMC EP: Kompaktbrücke nur mit optischem Abtastsystem

Zusätzliche Dokumente

Orthopac RVMC-15 & FMC-15, Pezzoli, Italien

Installation bei Pezzoli Stamperia srl , Italien

Seit 1976 bietet Stamperia Pezzoli Druck- und Veredelungsdienstleistungen für textile Halbfabrikate, arbeitet nach den höchsten Qualitätsstandards in jedem Schritt des Herstellungsprozesses und gewährleistet einen wettbewerbsfähigen Service in Bezug auf Technologie und Styling.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Öffnet externen Link in neuem FensterStamperia Pezzoli

Richt- und Prozesskontrollsystem von Mahlo in der Textilveredlung
Spannrahmen mit Schussfadenrichter Orthopac RVMC-15 am Einlauf und Abtastbrücke Orthopac FMC-15 EP am Auslauf. Patcontrol PCS-15 prüft den Verzug der Druckmuster am Einlauf und Auslauf. Restfeuchtemodul Textometer RMS und Abluftfeuchtemodul Ecomat AML steuern die Trocknungsprozesse.
Qualitätskontrolle am Spannrahmenauslauf
Um die Qualität des Gewebes nach dem Fixierungsprozess zu protokollieren, scannt eine Abtastbrücke Orthopac FMC nach Warenverzug, ein Patcontrol PCS nach Druckmusterverzerrung, das Wilot WMR ermittelt die Produktbreite und das Textometer RMS die Restfeuchte.Ein ausführlicher Qualitätsbericht wird erstellt.
Restverzug und Restfeuchte am Spannrahmenauslauf
Vorne links schön zu sehen: eine Messrolle der Restfeuchtemessung Textometer RMS und hinter der Ware die Gegenwalze. Die elektrische Leitfähigkeit der Ware liefert die Restfeuchte. Im Hintergrund ein Scheinwerfer einer Abtastbrücke Orthopac FMC EP zur Restverzugsmessung nach der Fixierung im Spannrahmen.
Restverzugserkennung mit Orthopac FMC
Hier die Rückseite der Ware mit den Tastköpfen zur Verzugserkennung. Die Durchlicht-Scheinwerfer sitzen auf der gegenüberliegenden Seite der Ware. Das Orthopac FMC am Spannrahmenauslauf wird oft zusätzlich zur Richtmaschine am Einlauf zur Qualitätskontrolle und Protokollierung eingesetzt. Hier eine Ausführung mit manueller Tastkopfpositionierung (erkennbar an den Einrastlöchern an der Unterseite der Führungsschiene)
ITMA Videos
Video: Dankeschön Barcelona für eine wundervolle ITMA 2019
Video: Was präsentiert Mahlo auf der ITMA 2019? Wie treffe ich die netten Mädels in den bayerischen Dirndln?
Jobs
Wir stellen ein!

Mahlo GmbH + Co. KG • Donaustraße 12 • 93342 Saal /Donau
Tel.: +49-9441-601-0 • info@mahlo.com