Webpro CV

C-Messrahmen für vertikal laufende Warenbahnen

Matthias Wulbeck Herr Matthias Wulbeck
+49 9441 601 123
matthias.wulbeck@mahlo.com

Vertikaler C-Rahmen

Die Traversierrahmen vom Typ WebPro C werden für Anwendungen eingesetzt bei denen sehr viel Schmutz anfällt oder der Messkopf komplett aus der Warenbahn gefahren werden muss. Dieser Typ ist erhältlich für horizontale oder vertikale Warenführung und zeichnet sich durch die robuste, zuverlässige und schmutzunanfällige Bauweise aus. Der Webpro CV trägt 1 Sensor für Warenbahnen bis zu 1,2 Meter Warenbreite.

Produkt Highlights

  • 1 Sensor und bis zu 1,2 m Warenbreite
  • Sensor kann aus der Warenbahn herausgefahren werden
  • Einfach zu installieren und anzuschließen
  • Niedrige Instandhaltungs- und Wartungskosten bei hoher Verfügbarkeit und langer Lebensdauer
  • Garantiert hohe Messgenauigkeiten der installierten Sensoren durch beste Führungsgenauigkeit

Kundennutzen

  • Intelligenter Messrahmen mit integrierter Echtzeit- Rechnereinheit
  • Extrem robuste, mechanische Ausführung für störungsfreien Betrieb und lange Lebensdauer
  • Wartungsarme Konstruktion

Der Messrahmen kann den Sensor komplett aus der Warenbahn, dem Messbereich oder der Produktionslinie herausfahren. Dies ist beispielsweise zur Reinigung notwendig oder wenn die Ware mit Einzugshilfen eingefädelt wird.

Etablierte Anwendungen sind

  • Baustoffindustrie
  • Herstellung von Dachmaterial
  • Papierherstellung

Ein frequenzgeregelter Getriebemotor verfährt die Mahlo-Messsensoren an exakt justierten Präzisions-Linearführungen quer zur Laufrichtung der Warenbahn. Der genaue Umkehrpunkt, in den meisten Fällen die Warenkante, wird per Software definiert oder über integrierte Kantensensoren selbstständig ermittelt.

Die Sensoren traversieren so über die gesamte Warenbreite hin und her. Währenddessen bewegt sich die laufende Warenbahn unter den Messköpfen weiter. So wird die Warenbahn kontinuierlich und z-förmig vermessen. Mit den Messdaten entsteht ein Querprofil der gesamten Warenbahn.

Die Aufbereitung der von den Sensoren gelieferten Messdaten erfolgt in einer Echtzeit-Rechnereinheit bereits im Traversierrahmen, so dass die Übermittlung an den zentralen Bedienrechner über eine  einfach verlegbare Netzwerkleitung erfolgen kann.

AngabeWertEinheit
Nennwarenbreite400 - 1200mm
Messspalt, maximal 180mm
Anzahl Sensoren, maximal1Stück

1) sensorabhängig


Dokumente

Filter zurücksetzen