Gravimat FMX

Messung von Flächengewicht / Dicke

Matthias Wulbeck Herr Matthias Wulbeck
+49 9441 601 123
matthias.wulbeck@mahlo.com

Rückstreuung von Röntgenstrahlen

Das Flächengewichtsmess- und Regelsystem misst das Flächengewicht kontinuierlich, berührungslos, zerstörungsfrei und an laufender Warenbahn. Die Röntgenstrahlung einer Röntgenröhre wird auf die Ware gerichtet, von wo aus sie zum Teil zurückgestreut wird.

Der größte Teil der Strahlung geht durch die Ware und wird über einen dort montierten Strahlfänger oder eine Stahl-Gegenwalze absorbiert. Der rückgestreute Anteil ist ein Maß für das Flächengewicht der Ware

Produkt Highlights

  • Einseitige Messung mit geringem Platzbedarf, einfach in bestehende Anlagen zu integrieren
  • Messgerät arbeitet mit einer abschaltbaren Röntgenröhre, ohne radioaktiven Isotopenstrahler
  • Unempfindlich gegen Abstandsänderungen, durch Weglängenkompensation

Kundennutzen

  • Einbau ohne notwendige Änderungen der Anlage und der vorhandenen Bahnführung
  • Einfache Zertifizierung und niedrige Strahlenschutzauflagen, abschaltbare Strahlung
  • Hohe Messgenauigkeit bei geringer Empfindlichkeit auf die Produktzusammensetzung

Der Gravimat FMX Messkopf besteht aus einer kompakten Röntgenröhre und deren Hochspannungsversorgung sowie speziellen modernen Röntgendetektoren mit der Elektronik zur Datenerfassung. Er ist vollständig unempfindlich gegen Umwelteinflüsse wie Temperatur und Luftfeuchte.

Dieses neue Messprinzip wird mit den erprobten Komponenten zur Datenaufnahme und Verarbeitung von Mahlo verwendet und ist daher in vollem Umfang mit anderen Produkten aus der Qualiscan QMS-Familie einsetzbar.

Die Art und Weise, in der Röntgenstrahlung mit Masse zusammenwirkt, ermöglicht die Messung eines sehr großen Flächengewichtsbereich mit nur einem Sensor - von 50 - 20.000 g/m2 mit der Ware auf einer Gegenwalze oder auch freischwebend!


Dokumente

Filter zurücksetzen