Laser-Sensoren

Lasertriangulation​ - Dickenmessung

Abstandsmessung durch Winkelberechnung. Ein Laserstrahl wird auf ein Messobjekt projiziert und von dort reflektiert. Abhängig von der Entfernung trifft der reflektierte Laserstrahl unter einem bestimmten Winkel auf einen CCD-Empfänger. Durch die Position des Lichtpunktes auf dem Empfänger sowie aus der Distanz von Laser zum Empfänger wird der Abstand zum Messobjekt berechnet. So kann die Materialdicke ermittelt werden.

Beim einseitigen Messverfahren wird gegen eine Walze oder Warenführung gemessen. Fehler im Walzenrundlauf können durch Wirbelstromsensoren kompensiert werden. Die einseitige Variante eignet sich gut für flexible Produkte und für einseitige strukturierte Ware. Hier wird dann die unstrukturierte Seite gemessen.

Beim doppelseitigen Messverfahren wird durch zwei Laser die Ober- und Unterseite des Produkts abgetastet und so die Dicke ermittelt. Dieses Verfahren erzielt gute Ergebnisse bei starren, unflexiblen Produkten und Vliesstoffen

Lasertriangulations-Sensor Calipro DML

Calipro DML

Messung von Dicke (berührungslos)

DickeMaterialdicke

Lasertriangulation

Das optische System Calipro DML misst mittels Lasertriangulation online und mit höchster Genauigkeit die Dicke oder Schichtdicke unterschiedlichster Materialien.