Gravimat FMI

Regelung von Flächengewicht / Dicke

Thomas Höpfl Herr Thomas Höpfl
+49 9441 601 121
thomas.hoepfl@mahlo.com

Transmission von Betastrahlen

Das Flächengewichtsmess- und Regelsystem misst das Flächengewicht kontinuierlich, berührungslos, zerstörungsfrei und an laufender Warenbahn. Die Messung beruht auf der Schwächung radioaktiver Strahlung durch das im Messspalt befindliche Substrat. Diese Schwächung der Intensität ist ein Maß für das Flächengewicht der Ware.

Produkt Highlights

  • Höchste Reproduzierbarkeitder Messwerte
  • Berührungslose Messung
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Temperaturkompensation
  • Quellenalterungskompensation
  • Luftspaltkompensation

Kundennutzen

  • Materialeinsparung
  • Qualitätssicherung
  • Produktionssteigerung
  • Umfassende Qualitätsdokumentation

Bei den üblichen textilen Flächengewichtsbereichen beruht die Messung auf der Schwächung radioaktiver Strahlung durch das im Messspalt befindliche Material. Diese Schwächung der Intensität ist ein Maß für das Flächengewicht der Ware. So wird das Flächengewicht berührungslos und kontinuierlich mit hoher Genauigkeit bestimmt.

Für stark unterschiedliche Gewichtsbereiche, wie bei Tufting- Teppichen oder beschichteten textilen Trägern, stehen verschiedene Nuklide zur Verfügung. Zur Regelung eines Beschichtungsvorgangs werden üblicherweise Differenzmessungen mit zwei Messstellen vorgenommen.

Das Auftragsgewicht einer Beschichtung wird kontinuierlich im Prozess erfasst und das Auftrags- oder Beschichtungswerk der Anlage automatisch nachgeregelt. So wird selbst auf kurzfrequente Änderungen des einlaufenden Flächengewichts umgehend reagiert.

  • Beschichtung von Textilien
  • Teppichbeschichtung

  • Modul der Prozesskontrolle Optipac VMC-15
  • Stand-alone Gerät

  • Krypton-85
  • Strontium 90
  • Messpaltreinigung

AngabeWertEinheit

Isotop

Krypton-85 (Kr-85)Strontium-90 (Sr-90) 
Aktivität3,0 / 9,620,5GBq
Messbereich10 - 1400100 - 6000g/m²

Dokumente