Tastkopf TK-12

Optoelektronische Abtastung

Thomas Höpfl Herr Thomas Höpfl
+49 9441 601 121
thomas.hoepfl@mahlo.com

Optoelektronischer Sensor nach Modulationsprinzip

Eine Fotozelle hinter einer oszilierenden Linse registriert die Hell-Dunkel-Modulationen, die durch die Schussfadenposition der vorbeilaufenden textilen Warenbahn erzeugt wird. Je nach Anforderung wird die Ware per Auflicht (Reflexlicht) oder Durchlicht beleuchtet.

Produkt Highlights

  • Höchstmögliche Winkelauflösung durch optimierte Optik
  • Ermittelt den Verzug des Schussfadens berührungslos und kontinuierlich
  • Bis zu 200 Fäden/cm möglich
  • Fixfokus (keine warenabhängige Justierung nötig)

Kundennutzen

  • Präzise und kontinuierliche Erkennung von Fadenverzügen
  • Breites Abtastspektrum
  • Beidseitige Abtastung möglich

Mehrere Abtastköpfe und Scheinwerfer sind über die Breite der Warenbahn verteilt. Die Ware läuft zwischen Abtastkopf und Scheinwerfer. Die Struktur der Schussfäden und Maschenreihen moduliert die vom Abtastkopf gemessene Lichtintensität. Die Strukturen wiederholen sich regelmäßig, wodurch sich regelmäßige Hell-Dunkel-Muster ergeben. Diese Muster erzeugen im Empfängersystem des Abtastkopfes ein moduliertes Signal.

Die zylindrische Linse des Abtastkopfes oszilliert mit ihrer Längsachse in einem bestimmten Winkelbereich zur Sollrichtung des Schussfadens. Wenn die Linse parallel zum Schussfaden liegt, ist die Signalmodulation am stärksten. Die Signalmodulation nimmt mit zunehmender Abweichung der Linsenlängsachse von  der Schussfadenrichtung ab.

Störende Signale, die nicht mit der Frequenz von Schuss- oder Maschen- bzw. Tuftingreihen übereinstimmen, werden digital herausgefiltert. So werden nur  verzugsrelevante Signale ausgewertet und daraus der Warenverzug automatisch und präzise berechnet.

Die LED-Infrarot-Scheinwerfer ermöglichen eine automatische Lichtregelung individuell für jeden Messkopf. Höhere Lebensdauer bei gleichzeitig deutlich verringertem Energieverbrauch sind die Merkmale der LED-Technik.

Wenn Textilien kaum noch Licht durchlassen oder wenn ihre Struktur auf der Oberfläche besser erkennbar ist als im Durchlicht, kann reflektiertes Auflicht vorteilhafter sein als eine Durchleuchtung der Ware. Die Messköpfe verfügen deshalb über eine eingebaute, infrarote Streiflichtbeleuchtung mit automatischer Intensitätsregelung. Diese kann anstelle der durchstrahlenden Scheinwerfer eingeschaltet werden.


Dokumente